Krampfartige Schmerzen während des Monatszyklus sind für viele menstruierende Menschen die Realität. Deshalb bleibt auch leider bei vielen die Endometriose unentdeckt und die durchschnittliche Zeit bis zur Diagnose sind 6,7 Jahre. Wir haben mit Lisa von femitale über ihre Diagnose von Endometriose geredet und was sie Betroffenen mitgeben möchte.

 

Liebe Lisa, Endometriose ist nach wie vor relativ unbekannt, dafür, dass eine von zehn menstruierenden Personen davon betroffen ist. Wie hast du erfahren, dass du Endometriose hast? 

Obwohl die Erkrankung immer mehr “Bekanntheit” erlangt, wissen immer noch viel zu wenige darüber Bescheid. Ich selbst musste ca. 13 Jahre auf meine Diagnose warten. Als pubertierender Teenager wurde mir immer wieder gesagt, Schmerzen während der Blutung seien normal und gehören dazu. Also nahm ich die monatlichen schlimmen Schmerzen an. Im Februar 2015 bekam ich jedoch plötzlich auch außerhalb meiner Blutung schlimme Unterleibsschmerzen. Meine Frauenärztin verwies mich leider erst dann in ein Krankenhaus für eine Bauchspiegelung. Im März 2015 bekam ich somit die Diagnose Endometriose Grad 4 und Adenomyose (Endometriose in der Gebärmutter selbst). 

 

Das war bestimmt ein Schock. Was hat sich für dich nach der Diagnose verändert? War das auch der Anlass, femitale zu gründen?

Anfangs, also ca. 1 Jahr lang, hat sich tatsächlich nicht wirklich viel in mir verändert. Ich war einfach nur damit beschäftigt, einen normalen Alltag hinzukriegen. Hatte viele verschiedene Hormontherapien versucht, um die Schmerzen loszuwerden, ging durch einige Morphium-Schmerztherapien, musste mein Studium aufgeben und Ende 2015 dann sogar meinen Job. Ich hab lange gebraucht, um wieder auf die Beine zu kommen. Ich war ca. 1 Jahr lang Zuhause und kämpfte mich buchstäblich zurück ins Leben. Ich hab dann wieder angefangen, in der Online-Agentur zu arbeiten und beschloss 2018, femitale zu gründen. Im Oktober 2019 gründete ich und bin jetzt mittendrin. 

 

Es war ein harter Schlag für mich. Tatsächlich aber nicht, die Diagnose zu erhalten. Das war erleichternd, denn ich hatte endlich einen Namen für meine Schmerzen. Aber zu lernen, mit den Schmerzen und den Konsequenzen der Erkrankung klarzukommen. Ich muss auch immer noch eine Schmerztherapie machen, um einen halbwegs normalen Alltag zu haben. Ich ging durch viele Tiefs. Aber die Endometriose zeigt mir auch, wie stark ich sein kann, wie viel ich schon geschafft habe und dass einem das Leben auch in der scheinbar dunkelsten Phase einen Hinweis geben kann, welchen Weg man eigentlich verfolgen sollte. In meinem Fall war das femitale.

 

Femitale Wärmflaschen

Foto: femitale

Was sind weitere Anzeichen für Endometriose? Ab wann ist es sinnvoll, sich auf Endometriose untersuchen zu lassen? 

Erste Anzeichen sind klassisch meistens sehr starke Schmerzen während der Periode. Aber auch immer wieder Probleme mit Eierstockzysten, Reizdarm, Reizblase oder chronische Müdigkeit können ein Zeichen sein. Schmerzen beim Sex sollten ebenfalls untersucht werden. Es gibt aber auch viele, die keine Schmerzen haben, obwohl sie Endometriose haben. Diese wird meistens erst dann “sichtbar”, wenn schon lange ein unerfüllter Kinderwunsch besteht und entsprechende Untersuchungen durchgeführt werden. 

Welche Heilungschancen gibt es? 

Von “Heilungs”chancen sind wir leider noch ziemlich weit weg. Aktuell versucht man einfach nur, die Schmerzen zu reduzieren und die Symptome zu lindern, um den Alltag der Betroffenen zu erleichtern. Leider fällt aber auch hier der Fokus noch viel zu sehr auf eine Hormontherapie (Pille). Alternative Methoden werden meist nicht von der Krankenkasse übernommen. 

 

Die aktuell häufigsten “Therapien” gegen die Schmerzen, die mir bekannt sind: 

  • Hormontherapie
  • TCM (Akupunktur und Kräuter) (hat mir selbst schon sehr gut geholfen) 
  • Yoga
  • Ernährung (Umstieg auf vegane Ernährung) 
  • Physiotherapie
  • TENS Gerät
  • Goldene Milch (Kurkuma)...

 

Viele haben nach einer Schwangerschaft keine Beschwerden mehr, viele bekommen Endometriose erst nach einer Schwangerschaft. Endometriose ist leider eine sehr komplexe Erkrankung. Meines Erachtens wird der Fokus noch viel zu sehr auf den gynäkologischen Bereich gelegt. Betroffene sollten “als Ganzes” untersucht werden. Bedeutet auch das Immunsystem, der Darm (vor allem der Darm) etc. ….

Pillen gegen Regelschmerzen

Foto: Canva

Gibt es noch etwas, was du Betroffenen mit auf den Weg geben möchtest? 

Ich weiß, wie mühsam, schwer und schmerzvoll sich ein Leben mit Endometriose anfühlt. Ich hatte oft das Gefühl, nicht vollständig zu sein, nicht gut genug für diese Welt. Ich fühlte mich schwach und alleine. Nach einiger Zeit hab ich aber verstanden, dass eigentlich genau das Gegenteil passiert. Die Endometriose hat mich vieles gelehrt. Ich musste aber erstmal die Enttäuschung, die ich gegenüber dem Leben hatte, loswerden, um das zu sehen. Ich bin extrem an der Endometriose gewachsen. Ich lerne die kleinen Dinge schätzen, durfte und darf jeden Tag erleben, wie stark ich bin. Ich kommuniziere viel mehr, was ich nicht will und was ich will. Bin viel ehrlicher zu mir selbst und lebe mein Leben viel bewusster. Nur ein Leben, das viele Tiefs mit sich bringt, lässt dich auch viele Hochs erleben. 

 

Du bist stärker als du denkst. Ich habe mit wirklich starken chronischen Schmerzen eine Firma gegründet, auch Schmerzpatient*innen sind also in der Lage, Träume zu verwirklichen. Ich liebe mein Leben wegen der Endometriose nicht mehr weniger. Das hat ein bisschen gedauert, aber es geht. Seit der Diagnose arbeite ich so intensiv wie noch nie daran, mir das Leben meiner Träume zu erschaffen. Wer weiß, ob ich das ohne Endometriose jemals gemacht hätte….

 

Vielen Dank für diesen sehr persönlichen Einblick und deine bestärkenden Worte, liebe Lisa!

 

Produkte aus diesem Artikel

    All Time Favourites

    • Model trägt 36/XS
      Model trägt 36/XS
      Model trägt 36/XS
      Model trägt 36/XS
      neu
      Menstruation
      Brazilian Selma cervix
      29,00 €
      Wähle Farbe und Größe aus
      In 1 Farben verfügbar
      Schnell hinzufügen
      Farbe/Color
      Größe anfragen
    • Tasche Periodé
      NEU
      Tasche Periodé
      9,90 €
      Wähle Farbe und Größe aus
      Schnell hinzufügen
      Größe anfragen
    • Brazilian Selma 3er Sparpack beige
      Brazilian Selma 3er Sparpack beige
      Model trägt 36/XS
      Model trägt 36/XS
      Model trägt 36/XS
      -10% Rabatt
      Menstruation
      Brazilian Selma 3er Sparpack beige
      80,00 € Normaler Preis 87,00 €
      Wähle Farbe und Größe aus
      In 1 Farben verfügbar
      Schnell hinzufügen
      Farbe/Color
      Größe anfragen
    • Model trägt 36/XS
      Model trägt 36/XS
      Model trägt 36/XS
      Model trägt 36/XS
      Menstruation
      Brazilian Selma beige
      29,00 €
      Wähle Farbe und Größe aus
      In 1 Farben verfügbar
      Schnell hinzufügen
      Farbe/Color
      Größe anfragen