Ende 2019 haben wir unser All-Sizes-Fotoshooting veranstaltet, bei dem wir wunderbare Frauen aus unserer Community in allen bei uns verfügbaren Größen abgelichtet haben. An diesem wunderbaren Tag sind aber nicht nur sehr tolle Fotos entstanden (diese könnt Ihr ab sofort auf den Produktseiten unseres Online-Shops bewundern), die es Euch leichter machen, die richtige Größe zu finden - wir hatten auch eine Menge Spaß und spannenden Austausch. Im Busenfreundin-Interview hat Pia von #teamkora mit den Models ausgiebig über ihre Perioden, den Shooting-Tag und ihre Erfahrungen mit den Menstruations-Panties von KORA MIKINO gesprochen.

'Es ist einfach etwas ganz Natürliches und gehört zum Leben dazu. Klar, manchmal nervt es total und man wünscht sich, dass man gerade einfach keine Periode haben könnte. Auf der anderen Seite ist es auch total faszinierend wie die Natur arbeitet und dass alles so ein funktionierendes System ist.'
Hanna ist 25 und wohnt in Berlin. Dort arbeitet sie als Fotografin, Designerin und Videografin in ihrem eigenen kleinen Kreativstudio 'Buddy Media', das sie gemeinsam mit ihrem Partner Dorian führt. Nachhaltigkeit ist den beiden sehr wichtig und sie versuchen, diesen Aspekt so gut wie möglich in ihrer Arbeit einzubringen. Hanna liebt es, ihre Kreativität auszuleben und bastelt in ihrer Freizeit an Projekten in und für ihre Wohnung und bald sogar an ihrem eigenen Camper Van. Außerdem hat sie einen eigenen YouTube Kanal, auf dem sie regelmäßig inspirierende Videos veröffentlicht. Hanna hat vor ungefähr neun Jahren begonnen zu menstruieren und das ausgerechnet während eines Urlaubs.

Wie nennst Du Deine Periode eigentlich? 

Ich nenne ich sie eigentlich meist “Tage” oder “Periode”. Ich versuche aber immer öfter auch “Menstruation” zu sagen, weil das fachlich korrekter ist.

Warst Du auf Deine erste Menstruation vorbereitet? Wie hast Du Dich gefühlt und wie bist Du damit umgegangen?

Ich war absolut nicht vorbereitet und hatte nicht wirklich viel Ahnung davon, was auf mich zukommt. Zum Glück hatte meine Freundin, die mit mir im Urlaub war, schon mehr Erfahrung und erklärte mir, wie ich einen Tampon richtig einführe. Wir waren jeden Tag im See baden und das wollte ich nicht verpassen. Außerdem wollte ich ihrem Vater und Bruder auch nicht wirklich erklären, warum ich auf einmal nicht mehr mit ins Wasser komme.

Außer mit meiner Freundin im Urlaub habe ich dann mit anderen engen Freundinnen darüber geredet und es nach dem Urlaub auch direkt meiner Mutter erzählt. Mit meinem Vater oder meinen Brüdern habe ich aber nicht darüber geredet. Zum einen war das für mich nicht nötig, aber zum anderen war es mir zu dieser Zeit auch sicher unangenehm.

Mit Freundinnen oder meiner Mutter konnte ich schon immer problemlos über meine Periode sprechen. Aber in der Schule, mit weniger engen Freunden oder generell mit Männern, hab ich damals nicht darüber gesprochen.

'Es ist immerhin ein komplett natürlicher Prozess und jede_r sollte darüber aufgeklärt werden - nicht nur menstruierende Menschen.'

Woran lag das? Und was ist passiert, dass sich das geändert hat? 

Menstruation war während meiner Pubertät schon eher ein Tabuthema und ich weiß, dass viele Jungs aus meiner Klasse sich davor geekelt haben und darüber nichts wissen wollten. Leider hat unsere Biologielehrerin auch verkündet, dass sie Sexualkunde nicht unterrichten möchte und damit war das Thema auch erledigt. Ich bin mir aber eh recht sicher, dass wir auch so nicht über Menstruation gesprochen hätten, hätte der Unterricht stattgefunden, was ich sehr unverantwortlich finde. Es ist immerhin ein komplett natürlicher Prozess und jede_r sollte darüber aufgeklärt werden - nicht nur menstruierende Menschen. Als ich dann älter wurde und mehr und mehr Leute auch im Internet, zum Beispiel auf YouTube, darüber geredet haben, desto mehr begriff ich selbst, dass es eigentlich keinen Grund gibt, nicht darüber zu sprechen. Mittlerweile setze ich mir selbst als Ziel, offen damit umzugehen und bringe es manchmal sogar in Gesprächen ein, einfach um es zu normalisieren und zu enttabuisieren.

Wie sprichst Du mit Deinem Partner über Deine Menstruation? 

Mit meinem Partner kann ich ganz offen über alles sprechen. Er ist total verständnisvoll und hilft mir, wo immer er kann. Wenn ich Krämpfe habe, kocht er mir einen Tee oder setzt sich einfach mal zu mir. Meist warne ich ihn z.B. auch vor, wenn ich Stimmungsschwankungen habe oder er weist mich ganz liebevoll darauf hin, dass ich gerade etwas empfindlich bin und ob das vielleicht an meinem Zyklus liegen könnte. Ich bin total dankbar, dass das noch nie ein Problem war und wir da ganz ehrlich sein können. Kommunikation ist einfach das Wichtigste in einer Beziehung und Menstruation ist da keine Ausnahme.

Periode: Fluch oder Segen? 

Weder noch. Es ist einfach etwas ganz Natürliches und gehört zum Leben dazu. Klar, manchmal nervt es total und man wünscht sich oft, dass man gerade einfach keine Periode haben könnte. Auf der anderen Seite ist es aber auch total faszinierend, wie die Natur arbeitet und dass alles so ein funktionierendes System ist. Ich finde das total spannend!

Hast Du eine Routine rund um Deine Menstruation? 

Routine eher weniger, aber ich versuche beispielsweise während meiner Periode auf Koffein und Alkohol zu verzichten, weil das Krämpfe verstärken kann. Meistens steige ich deshalb auf Tee an Stelle von Kaffee um und trinke auch sonst gerne Kräutertee. Besonders gerne habe ich dann einen 'Frauentee', den ich mal von meiner Schwiegermutter geschenkt bekommen habe. Das ist quasi mein kleines Ritual. Ansonsten mache ich gerne leichtere Yogaflows während meiner Periode, versuche viele Vitamine und Mineralstoffe zu mir zu nehmen und bin einfach achtsam, was meinem Körper gerade gut tut :)

Abgesehen vom Blut, was passiert vor oder während Deiner Menstruation sonst noch so in Deinem Körper?

In der Woche vor meiner Periode tun meistens meine Brüste total weh und fühlen sich 3 Kilo schwerer an. Ohne BH geht es an diesen Tagen einfach gar nicht! Gelegentlich verändert sich dann auch meine Stimmung - ich bin emotionaler und schneller gereizt oder habe Stimmungsschwankungen. Auch meine Libido passt sich total meinem Zyklus an. Daran merke ich tatsächlich oft, in welcher Phase ich mich befinde. Während der Periode habe ich oft unreinere Haut und fühle mich aufgebläht. Am ersten oder zweiten Tag meiner Periode wird mir dann manchmal etwas übel oder ich habe Krämpfe. Das passiert allerdings eher selten, wofür ich extrem dankbar bin.

Welche Periodenprodukte hast Du schon ausprobiert? 

Früher habe ich ausschließlich Tampons und gelegentlich auch noch eine Slipeinlage benutzt. Binden habe ich auch ausprobiert, das war aber weniger mein Fall. Vor vier Jahren bin ich dann aus Umweltgründen auf den Periodcup umgestiegen und vor kurzem habe ich dann auch zum ersten Mal eine Menstruations-Panty ausprobiert.

Aktuell benutzte ich fast ausschließlich meine Menstruations-Panty von KORA MIKINO. Ich bin so begeistert davon, wie einfach alles damit geht und dass ich sie auch vor Beginn meiner Periode als Vorsorge anziehen kann. Lediglich am zweiten, stärksten Tag meiner Periode benutze ich zusätzlich noch meinen Periodcup.

Führst Du einen Zykluskalender? 

Jein. Ich benutze die App 'Clue', in die ich einige Informationen eintrage, z.B. wann und wie stark meine Periode ist. Zeitweise habe ich täglich alles mögliche eingetragen, auch was mein Hautbild, Libido, Sport etc. angeht und das hat mir total geholfen mich besser kennen zu lernen und meinen Körper zu verstehen. Aktuell bin ich aber etwas raus aus der Gewohnheit und trage nur sporadisch etwas ein.

Wie ist Deine Periode so? Länge, Regelmäßigkeit, Stärke? 

Meine Periode kommt mittlerweile recht regelmäßig, wobei sie noch nie auf den Tag genau abzusehen war. Mein Körper scheint da eher so nach dem Motto 'es kommt, wenn es kommt' zu ticken. Die Dauer beträgt fast immer 5 Tage, wobei sie am ersten und zweiten Tag am stärksten ist und am fünften Tag nur noch ganz schwach. Ich würde meine Periode allgemein als eher stark einschätzen, wobei sie je nach Zyklus insgesamt mal stärker und mal schwächer ist.

Hattest Du schon mal synchronisierte Monatsblutungen mit Freund_innen oder Mitbewohner_innen?

Ich habe schon mit einigen Freundinnen und Mitbewohnerinnen synchron menstruiert. Bei meiner ehemaligen Mitbewohnerin hat sich das nach einer Weile richtig angepasst - davor dachte ich, dass man das eigentlich nur so sagt.

Wo hast du schon überall Blutflecken hinterlassen? 

Blutflecken habe ich schon in einer Vielzahl von Unterhosen hinterlassen, auch in ein paar Hosen und im Bett. Unangenehm ist es immer, wenn man gerade aus der Dusche kommt oder keine Hose anhat und dann im wahrsten Sinne des Wortes tropft 😄 Demnach habe ich auch schon Blut auf mehreren Fußböden verteilt.

Gab es mal eine Situation, die Dir unangenehm war? Und über die Du heute lachen kannst?

Ja, da gibt es ein paar Stories. Einmal bin ich panisch im Baumarkt umher gerannt, weil ich merkte, dass mein Periodcup nicht richtig saß und ich gleich durch meine Hose durchbluten würde. Als ich die Toilette dann fand, stellte ich fest, dass ich nochmal zur Info musste, um den Schlüssel dafür zu bekommen. Das war echt knapp und in dem Moment total unangenehm, nachträglich aber sehr lustig.

Und die beste “peinliche” Situation passierte in Québec, Französisch-Kanada, bei einem Schulaustausch. Wir waren mit einer Gruppe im Restaurant und ich hatte die Vermutung, dass ich durch meine Hose geblutet hatte. Also hab ich mir eine Freundin geschnappt und ging auf die Toilette, um das zu prüfen. Über die Kabinenwand informierte ich sie über den Stand der Dinge - es war wirklich ein Fleck in der Hose - und versuchte, das Ganze mit Klopapier etwas aufzusaugen. Als ich dann am Händewaschen war, kam eine Frau aus der Kabine neben uns, bückte sich, schaute auf meine Hose und sagte dann auf Deutsch zu mir 'Ach, aber man kann das gar nicht wirklich sehen'. Wir waren total perplex, denn keine von uns hatte damit gerechnet, dass uns irgendwo in Kanada jemand auf Deutsch verstehen könnte. Das war in dem Moment super peinlich, aber rückblickend wirklich eine witzige Story. Und ich habe meine Lektion daraus gelernt: Du weißt nie, ob jemand im Raum deine Sprache versteht, also immer aufpassen, was man sagt!

'Es gibt nach wie vor viele menstruierende Menschen, denen es unangenehm ist, darüber zu sprechen, weil sie sich schämen und das finde ich total schade. Es fehlt einfach grundsätzlich an Aufklärung in unserer Gesellschaft.'

Hast Du das Gefühl, dass das Thema Menstruation noch immer ein Tabu ist, hast Du damit Erfahrungen gemacht?

Allgemein würde ich schon sagen, dass das Thema Menstruation noch immer ein Tabu ist, aber es kommt natürlich immer darauf an, mit wem man darüber spricht. Ich habe das Glück, dass die meisten meiner Freund_innen sehr aufgeklärt sind und keine Probleme damit haben, darüber zu sprechen. Auch online folge ich vielen Menschen, die ganz offen darüber reden, aber ich glaube, ich lebe da in einer kleinen Bubble und weiß, dass das nicht für jeden die Realität ist. Es gibt nach wie vor viele menstruierende Menschen, denen es unangenehm ist, darüber zu sprechen, weil sie sich schämen und das finde ich total schade. Es fehlt einfach grundsätzlich an Aufklärung in unserer Gesellschaft. Das fängt schon in der Schule an, dabei wird es gerade dort am dringendsten benötigt. Die Pubertät ist sowieso schon eine schwierige Zeit für viele und sich für seine Periode zu schämen und ratlos zu sein, wie man damit umgeht, sollte kein weiteres Problem sein. Allgemein fehlt es an Aufklärung rund um Themen wie Körperhygiene, (weibliche) Sexualität, Verhütung, aber auch Menopause. Es ist leider gesellschaftlich immer noch ein Tabuthema über viele gesundheitliche Themen zu sprechen, dabei betreffen diese doch jeden einzelnen von uns. Das muss sich dringend ändern! 

Was hältst Du von dem medialen Umgang mit dem Thema Menstruation? (z.B. Darstellung in Film/Fernsehen, Werbung) Was sind für Dich gute Beispiele, was eher abschreckend?

In den letzten Jahre beobachte ich zunehmend, dass viele Menschen online über ihre Periode reden und auch ganz offen mit dem Thema umgehen. Es gibt auch immer mehr Unternehmen, die sich der Aufklärung verschrieben haben und tolle Produkte und qualitativ hochwertige Aufklärung anbieten. Das ist aber wirklich  überwiegend nur online. Filme und das Fernsehen hingehen sind da etwas langsamer und verschönen das Thema oft, wenn sie es überhaupt thematisieren. Werbungen, in denen Mädchen in weißen, kurzen Röckchen Tennis spielen während ihrer Periode, weil sie sich 'sooo wohl fühlen' finde ich persönlich zum Beispiel eher unrealistisch. Aktuelle Serien, wie 'Sex Education' auf Netflix, zeigen hingegen ehrlichere Situationen und gehen viel offenerer damit um. Das finde ich super! Allgemein denke ich aber, dass da noch viel Luft nach oben ist!

Wie bist Du auf KORA MIKINO aufmerksam geworden? 

Auf einem Blog, auf dem verschiedene Menstruations-Panties vorgestellt wurden.

Kanntest Du uns schon vor dem Shooting-Aufruf? 

Ja, ich folge euch schon seit einer Weile auf Instagram und habe mir tatsächlich  gerade mal zwei  Wochen vor dem Aufruf meine erste eigene KORA MIKINO Menstruations-Panty gekauft.

'Es ist so wichtig, mehr unterschiedliche Körper zu zeigen und ich möchte helfen, dass andere sich in ihrer Haut wohler fühlen und das nicht hinterfragen, nur weil das, was sie in Anzeigen sehen, nicht wie sie aussieht.'

Wieso hast Du Dich für unser All Sizes-Shooting beworben? 

Weil ich es total toll finde, wie ehrlich und authentisch eure gesamte Kommunikation ist und ich gerne Teil davon sein wollte. Ich war zunächst noch etwas unsicher, ob ich mich das wirklich traue, aber ich glaube genau das hat mich dann am Ende dazu gebracht. Es ist so wichtig, mehr unterschiedliche Körper zu zeigen und ich möchte helfen, dass andere sich in ihrer Haut wohler fühlen und das nicht hinterfragen, nur weil das, was sie in Anzeigen sehen, nicht wie sie aussieht.

Hast Du vorher schon in Unterwäsche vor der Kamera gestanden? War das eine Überwindung für Dich?

Nein, ich habe vorher noch nie in Unterwäsche vor der Kamera gestanden. Es war definitiv eine Überwindung, aber eher mental und bevor ich mich für das Shooting anmeldete. Sobald ich die Mail bekam, dass ich zum Fitting eingeladen wurde, fand ich es total cool und war irgendwie direkt viel selbstbewusster. Ich hab mir einfach gedacht, 'du machst das jetzt und denkst einfach gar nicht daran dich wegen irgendetwas unwohl zu fühlen'.

Wie kommst Du mit unseren Menstruations-Panties zurecht? 

Super! Ich bin total begeistert und weiß gar nicht, wie ich so lange vorher ohne Panties ausgehalten habe. Ich nutze sie während meiner kompletten Periode und brauche meinen Periodcup so nur an den starken Tagen.

Die Panties sind traumhaft weich - weicher als all meine anderen Unterhosen - und obwohl sie ein bisschen knistern, wenn man sie anfasst, hört man das gar nicht, wenn man sie trägt. Und man fühlt sich wirklich schön darin.

Hat Dich irgendwas an den Panties überrascht oder verwundert? 

Ich war überrascht, wie leicht und weich die Panties sind. Und ich dachte, man würde darin mehr schwitzen und es würde sich irgendwie synthetischer anfühlen. Aber das Material lässt meine Haut wunderbar atmen und ich glaube, ich steige jetzt komplett auf Modal/Tencel/Lyocell Unterwäsche um. 

Würdest Du die Panties Deinen Freund_innen empfehlen? 

Ja, definitiv! Einige Freundinnen haben sie auch schon auf meine Empfehlung hin gekauft. Und ich bin sicher, dass da noch ein paar folgen!

 

Vielen Dank an Hanna für das spannende Interview und die wunderschönen Fotos von Dir in unseren Panties 😍🙏

Hanna in unserem Slip Sivvy (Foto Credit: Sarah Staiger)

All Time Favourites

  • Yasmin trägt 38/S
    Yasmin trägt 38/S
    Charlotte trägt 38/S
    Charlotte trägt 38/S
    Charlotte trägt 38/S
    SEXY HIPSTER DIANE
    SEXY HIPSTER DIANE
    HOT DROP
    Menstruation
    SEXY HIPSTER DIANE
    36,00 €
    Wähle Farbe und Größe aus
    In 2 Farben verfügbar
    Schnell hinzufügen
    Farbe/Color
    Größe anfragen
  • HIPSTER DIANE 3er Sparpack
    HIPSTER DIANE 3er Sparpack
    Yasmin trägt 38/S
    Charlotte trägt 38/S
    HIPSTER DIANE 3er Sparpack
    HIPSTER DIANE 3er Sparpack
    Charlotte trägt 38/S
    Charlotte trägt 38/S
    Charlotte trägt 38/S
    HOT DROP
    Menstruation
    HIPSTER DIANE 3er Sparpack
    97,00 € Normaler Preis 108,00 €
    Wähle Farbe und Größe aus
    In 2 Farben verfügbar
    Schnell hinzufügen
    Farbe/Color
    Größe anfragen
  • Yasmin trägt 38/S
    Yasmin trägt 38/S
    Yasmin trägt 38/S
    Yasmin trägt 38/S
    NEU
    Menstruation
    Brazilian Selma
    29,00 €
    Wähle Farbe und Größe aus
    In 1 Farben verfügbar
    Schnell hinzufügen
    Farbe/Color
    Größe anfragen
  • Brazilian Selma 3er Sparpack
    Brazilian Selma 3er Sparpack
    Brazilian Selma 3er Sparpack
    Brazilian Selma 3er Sparpack
    Yasmin trägt 38/S
    NEU
    Menstruation
    Brazilian Selma 3er Sparpack
    80,00 € Normaler Preis 87,00 €
    Wähle Farbe und Größe aus
    In 1 Farben verfügbar
    Schnell hinzufügen
    Farbe/Color
    Größe anfragen