2019 brachten wir von KORA MIKINO mit Slip Sivvy und Hipster Hannah die ersten zwei Modelle unserer Menstruations-Panties auf den Markt. Alle unsere Panties wurden nach tollen Frauen benannt, die uns inspirieren. Im Falle von Sivvy ist das die Autorin Sylvia Plath, die wir Euch an dieser Stelle vorstellen!

„Es muss eine Menge Dinge geben, gegen die ein heißes Bad nicht hilft. Aber ich kenne nicht viele.“

Sylvia Plath - Die Glasglocke

Sylvia Plath war eine amerikanische Schriftstellerin. Sie wurde 1932 in der Nähe von Boston als Tochter eines deutschen Biologieprofessors und einer österreichisch stämmigen Lehrerin geboren. Plaths Vater starb als sie acht Jahre alt war. Als Reaktion auf den Verlust begann sie kurz darauf, zu schreiben. Plath war mit dem Schriftsteller Ted Hughes verheiratet und hatte mit ihm zwei Kinder. Sie war nicht nur Lyrikerin und Intellektuelle, sondern auch Hausfrau und Mutter. Im Alter von nur 30 Jahren nahm sie sich das Leben.

Sylvia Plath

Autorin

Schon im jungen Alter schrieb Sylvia Plath Tagebuch und Gedichte. Mit 18 Jahren erhielt sie ein Begabtenstipendium und begann ihr Studium am Smith College in Massachusetts. Im Studium vertiefte sie ihre Fähigkeiten im kreativen Schreiben und schrieb weiterhin Gedichte und auch Kurzgeschichten. Als eine von 19 Studentinnen verbrachte sie den Juni 1953 in New York, um an einer Ausgabe des Mademoiselle Magazins zu arbeiten. In dieser Zeit litt Plath unter schweren Depressionen. In einer Therapie wurde sie mit Elektroschocks behandelt, was jedoch keine Besserung zur Folge hatte. Trotz ihrer psychischen Probleme schloss Sylvia Plath ihr Studium mit Auszeichnung ab. In ihrem ersten und einzigen Roman Die Glasglocke (1963) verarbeitet sie ihre Zeit in New York - zwar erzählt das Buch eine fiktionale Geschichte, hat aber einen großen autobiografischen Bezug. Die Glasglocke wurde vor allem in den 1970ern, nach Plaths Tod, zum Kultroman. Das Schreiben schien für sie ein Ausbruch zu sein; sie probierte sich aus, konnte in ihren Texten sein, wer sie wollte. So nannte sie sich in Briefen an ihre Mutter "Sivvy", in denen sie sich selbst als glückliche Frau darstellte.Powells - The Bell Jar - Sylvia Plath

Gegen die gesellschaftliche Norm

So wie Die Glasglocke ist der Großteil von Sylvia Plaths literarischem Werk autobiografisch gefärbt; ihre Gedichte werden oft als Confessional Poetry bezeichnet. In ihrer Arbeit stecken Erfahrungen, Empfindungen und absolute Ehrlichkeit. So spiegeln sich auch ihr Suizidversuch nach der Zeit in New York, sowie ihr vollzogener Suizid im Jahr 1963 darin wider. Plaths große Kunst war es, ihre Melancholie und den Unmut über die Gesellschaft in ihrer Lyrik auf wunderschöne Art zum Ausdruck zu bringen. Gerade weil sie ihre Rolle als Frau in der Gesellschaft in Frage stellte, wurde sie posthum zu einer Ikone der Frauenbewegung.

Todessehnsucht

Doch genau an dem gesellschaftlichen Druck, der auf ihr lastete, die Rolle der perfekten und immer lächelnden Frau spielen zu müssen, zerbrach Sylvia Plath. Der Tod spielt in ihrer Arbeit eine zentrale Rolle und wurde schlussendlich zum einzigen Ausweg für sie.

„Sterben // Ist eine Kunst, wie alles. // Ich kann es besonders schön.“

Sylvia Plath - Lady Lazarus

 

Unsere Panty-Modelle sind von tollen Frauen inspiriert und nach ihnen benannt. Hier könnt ihr mehr über Hildegard Knef erfahren, die die Namensgeberin unserer Hi Hilde ist.

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen