Beitrag zur Agenda 2030 und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der UN


2015 haben die Vereinten Nationen 17 Ziele zur nachhaltigen Entwicklung vorgestellt und die Deutsche Bundesregierung hat diese Ziele im Rahmen der Agenda 2030 für Deutschland übernommen. Diese 17 Ziele stellen sind auch ein Leitfaden für kora mikino sustainable femcare dar. 

 

  • Die Produktion der Menstruations-Panties findet bewusst in Deutschland bzw. Europa statt. Die Textilproduktion insbesondere in Asien findet bis heute häufig unter menschenunwürdigen Bedingungen statt und sicher zu stellen, dass alle Menschen, die an der Produktion beteiligt sind, wirklich fair behandelt werden, ist für ein junges und kleines Unternehmen wie kora mikino nur möglich, wenn die Produktion in geographischer Nähe stattfindet. (Ziele 1, 10)

 

  • Ein weiteres Ziel von uns ist es den CO2 Ausstoß, der durch Produktion und Einsatz von Wegwerfprodukten entsteht, einzudämmen, indem Mehrwegprodukte wie Menstruations-Panties auf den Markt gebracht werden. So leistet kora mikino einen Beitrag zur Eingrenzung des Klimawandels. (Ziele 13, 14, 15)

 

  • Zukünftig ist es durchaus vorstellbar Zutaten wie Bio-Baumwolle aus Indien oder Afrika zu beziehen. Allerdings ist der Anspruch, dann eine direkte Kooperation mit den Menschen, die die Baumwolle anbauen, aufzubauen. Zwar gibt es verschiedene Bio- und Öko Siegel (IVN best, GOTS), doch auch diese haben bekannte Grenzen (Ökologische Standards vs. Soziale Standards) und sind nicht immer eine Garantie dafür, dass die Würde jedes Menschen entlang der Wertschöpfungskette gewahrt wird. (Ziele 5, 4, 10)

 

  • Die Entscheidung Zellwolle aka Modal als Basismaterial zu nutzen, ist auch vor dem Hintergrund des Wasserverbrauchs gefallen: Zellwolle benötigt in der Produktion und Fertigung nur einen Bruchteil des Wasserbedarfs, den Baumwolle benötigt. (Baumwolle benötigt bis zu 20x mehr Wasser). Auch die Recyclingbilanz von Zellwolle übertrifft derzeit die von Baumwolle. (Ziele 6,  9)

 

un sustainability goald guideline for kora mikino

Bildquelle: www.un.org