Wann ist welcher Farbton normal in der Menstruation?

Hellrot

Ein heller Rotton¬†weist auf einen niedrigen √Ėstrogenspiegel hin. Das ist h√§ufig bei Menschen der Fall, die mit der Pille oder anderen hormonellen Verh√ľtungsmitteln verh√ľten.

Die synthetischen √Ėstrogene in diesen unterdr√ľcken das k√∂rpereigene √Ėstrogen, k√∂nnen es aber manchmal nicht komplett ersetzen. Es kann aber auch daran liegen, dass Du gerade eine Di√§t oder Hochleistungssport machst.

Auch in den Wechseljahren sinkt der √Ėstrogenspiegel sehr stark ab. K√∂rperliche Ursachen, wie eine Nebennierenschw√§che k√∂nnen auch der Grund hierf√ľr sein.

Aus dem niedrigen √Ėstrogenspiegel resultiert wiederum ein verlangsamter Aufbau der Geb√§rmutterschleimhaut und somit ein unregelm√§√üiger und l√§ngerer Zyklus. Auch die Fruchtbarkeit ist bei einem √Ėstrogenmangel eingeschr√§nkt.

Solltest Du l√§ngerfristig zu helles Blut haben, sprech mit Deiner Frauen√§rztin/Deinem Frauenarzt dar√ľber. F√ľr gew√∂hnlich normalisiert sich die Farbe schnell wieder in eine dunklere Richtung.

Beobachte Dein Menstruationsblut einfach! Tatsächlich kann helles Blut auch auf eine Schwangerschaft hinweisen, da nicht in jedem Fall die Blutung komplett aussetzt.

Produkte aus diesem Artikel

Kräftiges Rot

Ein kr√§ftiges, sattes Rot ist ein Anzeichen daf√ľr, dass alles ganz richtig l√§uft! Je nach St√§rke der Periode kann dieser Rotton auch variieren und etwas dunkler werden.¬†Dennoch kann es sein, dass Du unabh√§ngig davon PMS hast.

 

Dunkelrot

Ist Dein Menstruationsblut Dunkelrot, deutet¬†das auf einen hohen √Ėstrogenspiegel hin. Hast Du zu viel von dem Hormon in Deinem K√∂rper, baut Deine Geb√§rmutter eine extra dicke Schicht Schleimhaut auf, die dann nat√ľrlich auch die Menstruationsfl√ľssigkeit dunkler aussehen l√§sst.

Manchmal bilden sich dabei auch z√§he Klumpen, was ganz normal ist. Wenn Dir aber doch auff√§llt, dass die Klumpen verh√§uft auftreten, sprich Deine_n √Ąrztin/Arzt darauf an, da dies auch ein Zeichen f√ľr eine gyn√§kologische Erkrankung, wie Endometriose¬†oder Myome, sein k√∂nnte.

 

Ist es normal wenn die Periode braun oder schwarz ist?

Besonders am Ende Deiner Menstruation kann es schon mal vorkommen, dass sie deutlich dunkler, also eher bräunlich oder sogar schwarz ausfällt. Das liegt daran, dass sich dieses Blut am längsten in Deinem Uterus befunden hat. Braunes Blut, das manchmal auch als Schmierblutung zwischen den 'Tagen' auftritt, ist beispielsweise häufig oxidiertes Blut, das es bei Deiner letzten Periode nicht aus dem Körper geschafft hat.

Gelber oder gr√ľnlicher Ausfluss

Wenn es jedoch gr√§ulich oder Gelb aus Dir flie√üt, solltest Du das besser abchecken lassen. Eine derartige Verf√§rbung kann m√∂glicherweise darauf hindeuten, dass etwas nicht ganz stimmt! In diesem Fall geh bitte zum/zur √Ąrztin/Arzt!

Nat√ľrlich unterliegt die Farbe Deiner Menstruation vielen verschiedenen Faktoren. Je mehr Du Dich mit Deinem K√∂rper vertraut machst und Deine Monatsblutung im Auge beh√§ltst, desto mehr bekommst Du auch ein Gef√ľhl daf√ľr, wenn etwas nicht in Ordnung zu sein scheint. Variationen in Farbe und Konsistenz sind ganz normal und w√§hrend der Dauer der Menstruation wechselt die Farbe Deiner Blutung, das ist ganz normal!

Auch variiert die Farbe von Mensch zu Mensch. Gerade bei l√§nger anhaltenden Unregelm√§√üigkeiten und Ver√§nderungen solltest Du mit Deinem Gyn√§kologin/Deiner Gyn√§kologen dar√ľber sprechen.

Was die Farbe Deines Menstruationsblutes √ľber Deine Gesundheit aussagt!

Zu allererst stellen wir klar: auch, wenn das Menstruationsblut aussehen mag wie gewöhnliches Blut, ist es nicht wirklich ein und dasselbe. 

Die Menstruationsfl√ľssigkeit besteht zwar zur H√§lfte aus Blut, zur anderen aber aus abgesto√üener Geb√§rmutterschleimhaut, Scheidenfl√ľssigkeit¬†und der¬†unbefruchteten Eizelle.

Dieses Gemisch unterscheidet sich optisch selbstverständlich auch von dem Blut, was zum Beispiel bei einer Schnittwunde auftritt.

Jede Frau*¬†produziert w√§hrend des Zyklus Eier, um durch eine Befruchtung eine Schwangerschaft zu erm√∂glichen.¬†Zus√§tzlich baut die Geb√§rmutter¬†an ihrer Wand Schleimhaut auf, damit es das Ei sich sch√∂n gem√ľtlich machen kann.

Wenn das Ei aber nun unbefruchtet bleibt, wird die Schleimhaut, die nicht mehr benötigt wird, abgestoßen.

Verabschiedet sich diese Schleimhaut dann, in dem oben erwähnten Gemisch, aus Deinem Körper kommt was heraus? Na klar - tadaaa - Deine Menstruation!

Und diese wunderbare Fl√ľssigkeit unterscheidet sich au√üerdem auch insofern von gew√∂hnlichem Blut, dass sie nicht gerinnt. Das liegt an Gerinnungshemmern, die durch Stoffe in der Geb√§rmutter gebildet werden.

 

Welche Farbe hat Menstruation?

Um mit allen Mythen, die die Werbung aufgebaut hat, aufzuräumen: Menstruationsblut ist NICHT blau :) Klingt vielleicht erstmal edel, so 'blaues Blut', ist aber der größte Schwachsinn! 

Die klinische Darstellungsweise, die wir aus Werbespots kennen, hat ausschließlich mit der Tabuisierung der Periode zu tun und nicht mit tatsächlichem Menstruationsblut. Erwarte also bitte nicht, dass blaues Blut aus Dir herausfließt!

Rot ist klassischerweise nicht nur die Farbe der Liebe, sondern auch die der Periode. Und dieses Rot kann in unterschiedlichen Nuancen auftreten.

Die verschiedenen Farbt√∂ne h√§ngen mit Deinem Zyklus zusammen - denn der ist ausschlaggebend f√ľr so ziemlich alles, was in Deinem K√∂rper vor sich geht!¬†

All Time Favourites