Was ist Menstruation?

Es blutet einmal im Monat. Zumindest im bestmöglich Fall, denn Menstruieren steht für eine gesunde und funktionierende Vagina. Doch was passiert bei der Menstruation eigentlich? Eine Menstruations-Anleitung:

Unnötiger Balast wird abgeworfen

Jeder menstruierende Mensch produziert während des Zyklus Eier, die befruchtet werden wollen um ein Kind zu gebären. Um dem Ei ein warmes und wohliges Nest zu schaffen, damit es heranwächst, baut die Gebärmutter eine Schleimhaut an der Wand auf.

Ist das Ei unbefruchtet, nistet es sich nicht ein und die Schleimhaut wird somit nicht mehr benötigt. Zellen ziehen sich zusammen, Drüsen fallen ein und die Verbindung löst sich: Die Gebärmutterschleimhaut wird abgestoßen.

Der Austritt aus der Vagina

Die Schleimhaut in Form von einem blutigen und dickflüssigen Gewebe wird durch den Muttermund, die kleine Öffnung am Übergang vom Gebärmutterhals zur Vagina, abgestoßen. Das Menstruationssekret sammelt sich also erst einmal am Muttermund, der in dieser Zyklusphase sehr fest und zusammengezogen ist. Durch den Druck der wachsenden Blutmenge und die Kontraktionen der Gebärmutter, die die Schleimhaut abstößt, entstehen übrigens die krampfartigen Schmerzen, die viele Menstruierende kennen.

Das angesammelte Sekret drückt den Muttermund irgendwann auf und fließt in einem Schwall heraus. Die meisten Menschen bluten also nicht permanent, sondern in Schüben, die natürlich von Menstruation zu Menstruation und Mensch zu Mensch unterschiedlich sind. Üblicherweise dauert die Menstruation etwa drei bis sechs Tage, und der Körper verliert in dieser Zeit in etwa 80-100 Milliliter Blut.

Ein Hin und Her zwischen oben und unten

Während der gesamten Blutung kommuniziert der Uterus mit dem Gehirn. Hormone übermitteln Informationen, wie zum Beispiel die einer nicht stattgefundenen Schwangerschaft. Durch diese Information wird das Ablösen der Gebärmutterschleimhaut in Auftrag gegeben.

 

Hipster Hannah 3er-Spar-PackMenstruations-Helfer: Hipster Hannah im 3er-Spar-Pack

 

____________________________________________________________

Quellen und weiterer Lesestoff:

Ebbe und Blut: Alles über die Gezeiten des weiblichen Zyklus, Gräfe und Unzer Verlag GmbH, München, 2017

Hinterlass einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft