Menstruationstassen laufen leider oft aus oder sind undicht! Das hat verschiedene Ursachen. Nicht selten dauert es einfach etwas Zeit, bis ihr beiden euch eingegroovt habt. Wer bis dahin keine bösen Überraschungen erleben will doppelt am besten nach! Periodenunterwäsche ist eine feine Ergänzung zur Menstruationstasse und fängt das Menstruationsblut auf, wenn die Tasse versagt.

Viele menstruierende Menschen können mit Periodenunterwäsche sogar komplett auf die Menstruationstasse verzichten, denn eine Perioden Panty nimmt bis zu 30 ml Blut auf, was so viel wie eine kleine Tasse ist oder drei normale Tampons. Sweet oder? Und für die Heavy Bleeder unter uns bilden Perioden Panty und Tasse ein Dreamteam in Sachen nachhaltige Hygiene. Müll Adé - Nachhaltigkeit ahoi!

 

Menstruationstasse läuft aus - falsche Größe für Deine Vagina?

Die Menstruationstasse läuft dann aus, wenn die Größe nicht auf Deine vaginale Anatomie abgestimmt ist. Es kann gut sein, dass Du Dich bei der Größe verschätzt hast. Und jetzt mal Hand aufs Herz, woher soll frau/man/Du auch Wissen wie groß Deine Vagina ist und welches Tässchen sich anschmiegt und sie versiegelt?

Die Vagina sitzt im Körperinneren, nicht zu verwechseln mit Deiner Vulva, Deinem äußeren weiblichen Geschlecht, und ihre Länge, Weite und Elastizität ist individuell sehr unterschiedlich. Es gibt eine paar Tricks wie Du entscheiden kannst welche Tassengröße wahrscheinlich die richtige für Dich ist: Hast Du vaginal entbunden? Dann tendenziell eher eine größere Tasse wählen!

 

Menstruationstasse läuft über - Tasse zu klein?

Die Menstruationstasse läuft aus wenn sie voll ist. Logisch oder? Sie läuft nämlich über wenn die Tasse zu klein ist und zu wenig Fassungsvermögen für Deinen Flow hat. Wenn Deine Tasse zunächst dicht ist und dann nach ein paar Stunden anfängt zu leaken, dann liegt das wahrscheinlich daran, dass sie einfach nicht genügend Fassungsvermögen für Deine Periodenblutung hat. In diesem Fall size up!

Viele Menstruationstassenhersteller bieten verschiedenen Größen an. Nutz’ dann einfach die größere. Als doppelten Boden kannst Du dann noch Priodenunterwäsche kombinieren, dann bleiben Dir nervöse Klogänge und Blutflecken auf Unter-und Oberbekleidung erspart und Du kommst viel entspannter durch Deine Periode.

Wie setze ich die Menstruationstasse richtig ein, damit sie dicht hält?

Das Einsetzen einer Menstruationstasse ist eine Wissenschaft für sich und es dauert oft ein wenig bis Du den Dreh raus hast. Der Menstruationstasse ein Eselsohr knicken und einführen, sie zur Welle knautschen, in ein “V” legen - es gibt unzählige Techniken! Alle haben eins gemeinsam, die kelchförmige Tasse wird so gefaltet, dass sie sich gut in Deine Vagina einführen lässt. Extrem wichtig ist, dass sie vor dem Muttermund, auch Zervix genannt wieder aufploppt und sich entfaltet. Dann schmiegt sie sich an die Wände der Vagina, ein Vakuum entsteht und sie kann ihren Job erfüllen: Blut auffangen und dicht halten. Deswegen nach dem Einsetzen nochmal mit Deinem längsten Finger in die Vagina und einmal um den Rand der Tasse fahren. So kannst Du ertasten ob sie sitzt. Erfühlst Du noch einen Knick am Rand oder ist die ganze Tasse noch gefaltet kannst du versuchen mit dem Finger bei der Ausrichtung und Entfaltung ;) nachzuhelfen.

 

Warum läuft meine Menstruationstasse Nachts aus?

Deine Menstruationstasse läuft Nachts aus, wenn sie zu klein für Dich ist! Tagsüber sitzt Deine Tasse und hält dicht? Und nur Nachts geht was daneben? Grund hierfür ist, dass nachts ist Dein Becken entspannt und Deine Muskeln die Tasse nicht fest können. Tagsüber, wenn wir aufrecht sitzen oder gehen oder gar Sport machen spannen wir intuitiv unseren Beckenboden an und stabilisieren so die Tasse. Fällt der Support durch die Beckebodenmuskulatur weg, stellt sich dann kein stabiles Vakuum mehr ein. Du hast zwei Möglichkeiten: Du nutzt ein zusätzliche Hygienelösung wie eine Binde oder eine Menstruations-Panty oder du setzt Nachts eine größere Tasse ein. Komfort geht vor!

 

Menstruationstasse läuft aus obwohl sie nicht voll ist?

Die Menstruationstasse läuft schon wieder aus und Du holst sie aus Deiner Vagina raus und stellst fest, dass kaum Blut drin ist? Mega ärgerlich. Wahrscheinlich gab es kein Vakuum, das zwingend notwendig ist, damit die Menstruationtasse fest in Deiner Vagina sitzt und kein Blut ausläuft. Wie Du testen kannst, ob die Tasse aufgeploppt ist und im Vakuum ist, haben wir schon oben in diesem Artikel beschrieben. Also nochmal hochscrollen :)

Produkte aus diesem Artikel

 

All Time Favourites