Periodenunterwäsche vergleichen - der ultimative Guide

Periodenunterwäsche, Menstruations-Panties, Mens-Pants, Wochenschlüppies - die Dinger haben viele Namen, gibt es in unterschiedlichsten Ausführungen, Styles, Saugstärken und Materialien. 

Verwirrt vom Angebot? Wir helfen Dir! Hier findest Du alle Infos, worauf Du beim Kauf von Periodenunterwäsche achten und wie Du die verschiedenen Menstruations-Panties miteinander vergleichen kannst und so die perfekte Wahl für Dich triffst!

via GIPHY

Wieviel Periode hält die Periodenunterwäsche aus? - Vergleichen ist angesagt!

Oft wird die Saugkraft von Periodenunterwäsche äquivalent zu Tamponsaugstärken angegeben. Das soll Dir helfen einzuschätzen, ob die Periodenunterhose Deine Bedürfnisse hinsichtlich Saugstärke auch erfüllt - damit Du auch wirklich im Trockenen sitzt :) Allerdings entspricht diese Angabe keiner offiziellen Maßeinheit und so ziemlich jede_r Hersteller_in interpretiert die Saugkraft eines Tampons anders. Außerdem gibt es ja auch Tampons in den unterschiedlichsten Saugstärken: von 5ml bei den ganz kleinen bis zu 15 ml bei den super saugenden Tampons ist alles dabei.

Genauer sind da natürlich Milliliterangaben, aber welcher menstruierende Mensch weiß denn schon, wie viel Milliliter er oder sie genau menstruiert? Oder hast schon mal Deine Periode mit einem Messbecher aufgefangen? Benutzer_innen von Menstruationstassen sind da klar im Vorteil, denn der Cup ist ja nichts anderes als ein kleiner Messbecher - so ist es recht einfach, die eigene Blutmenge abzuschätzen. Unsere Menstruations-Panties nehmen 30 ml, beziehungsweise so viel wie drei normale Tampons, auf (wir gehen also von einem 10 ml Tampon aus). 

Saugkraft von Menstruationsprodukten

Periodenunterwäsche im Vergleich - it’s all about Tragekomfort & Zuverlässigkeit

Nichts ist weniger angenehm als zwickende und schlecht sitzende Unterwäsche, oder? Genauso verhält es sich auch bei Periodenunterwäsche - denn gerade während der Menstruation wünschen wir uns doch bequeme Höschen! Hinzu kommt, dass nicht wenige menstruierende Menschen während der Periode etwas aufgedunsen sind oder Unterleibsschmerzen haben. Deswegen solltest Du Deine Menstruations-Panty nicht zu knapp kaufen und auf Gemütlichkeit optimieren. Sehr gemütlich und dennoch stylisch sind zum Beispiel Menstruations-Panties im High Waist Style. Das hoch geschnittene Modell schneidet nicht am Unterbauch ein und sieht dennoch sweet aus. 

Genau genommen hat Periodenunterwäsche einen Job - Deine Periode "aufzufangen” und dabei nicht auszulaufen. Menstruationsunterwäsche ist meist hersteller_innenübergreifend ähnlich aufgebaut: im Schrittbereich gibt es ein Material, das Blut aufsaugen kann und darunter befindet sich eine dünne Folie, die das Auslaufen verhindert. Manche Hersteller_innen, wie auch wir, nennen diese Folie “Membran”, denn sie ist hochwertig und atmungsaktiv, damit keine Sauna in Deiner Panty entsteht.

via GIPHY

Die Verarbeitungsqualität der verschiedenen Lagen trägt maßgeblich zur Zuverlässigkeit bei; sind alle Lagen gut miteinander vernäht, geht kein Blut daneben. Dabei ist aber auch immer das “Fassungsvermögen” zu beachten - kein textiles Material kann unendlich viel Flüssigkeit aufnehmen. Beachte deswegen die Angaben der Hersteller_innen. Die Periodenunterwäsche von KORA MIKINO nimmt bis zu 30 ml Blut auf, das ist im Vergleich zu anderen Menstruations-Panties ziemlich viel.

 

via GIPHY

Periodenunterwäsche im Vergleich - guck hinter die Kulissen und vergleiche die Produktionsbedingungen 

Periodenunterwäsche ist ein textiles Produkt und jedes textile Produkt wird in Handarbeit - meist von weiblichen Näherinnen - genäht. Weltweit findet die Textilproduktion häufig in Asien, zum Beispiel in Bangladesh oder China statt. Beide Länder stehen nicht selten wegen der schlechten Arbeitsbedingungen für Näher_innen in der Kritik. Nicht selten haben die Auftraggeber_innen in Europa oder Amerika keinen Einblick hinter die Kulissen. Sie wissen deswegen nicht, unter welchen Bedingungen ihre Textilien produziert werden und welche Umwelt- und Sozialstandards eingehalten oder oft auch missachtet werden.

Warum produzieren viele europäische Modemarken dann aber immer noch in den besagten Ländern? Grund dafür ist der unfassbar niedrige Produktionspreis. Die Löhne für Textilarbeiter_innen in Bangladesh sind weltweit mit die niedrigsten. Allerdings haben die niedrigen Löhne einen riesigen Haken, denn sie reichen auch in Bangladesh nicht zum Leben aus. Und so kommt es, dass Näher_innen täglich weit über 12 Stunden arbeiten - und das für einen buchstäblichen Hungerlohn.

 

via GIPHY

Neben der schlechten Bezahlung wird oft auch an den Sicherheitsstandards massiv gespart. Eines der traurigsten Unglücke in diesem Zusammenhang ereignete sich im April 2013, als die Näherei Rana Plaza Feuer fing und einstürzte. Über 1000 Menschen kamen ums Leben. In dieser Näherei wurden Textilien für viele bekannte Modemarken aus Europa hergestellt. Laut Tagesspiegel haben sich die Zustände in Bangladesh seitdem leider nur marginal verbessert; auch heute arbeiten dort Menschen unter unwürdigen Bedingungen, um den Hunger des globalen Nordens an Fast Fashion zu stillen.

Periodenunterwäsche wird oft im Kontext von Enttabuisierung und Befreiung von Stigmata rund um das Thema Periode vermarktet, aber wie “befreiend” kann eine Period-Panty sein, die von eine_r Näher_in zu einem Hungerlohn unter erbärmlichen Arbeitsbedingungen in einem System, das auf Ausbeutung ausgelegt ist, produziert wird? 

via GIPHY

Woher weiß ich, wo meine Periodenunterwäsche produziert wird? Anbieterwebseiten und -angaben vergleichen!

Kritisch nachfragen ist hier angesagt! Oft bieten die Onlinepräsenzen der Marken schon einen ersten Anhaltspunkt. Wird dort der Produktionsort nicht angegeben, kann man davon ausgehen, dass die Marken teilweise gar nicht wissen, wo ihre Produkte genäht werden. Das liegt häufig daran, dass die Ware über Zwischenhändler_innen bezogen wird (beispielsweise die, die über Alibaba vermarktet werden - das ist so etwas wie ebay nur spezialisiert auf Großhandelsware aus Asien). Oder aber sie erteilen bewusst keine Auskunft, um kritische Fragen abzuwenden.

 

via GIPHY

In jedem Fall hilft das direkte Nachfragen beim jeweiligen Kundenservice. Doch auch hier ist Vorsicht geboten: “made in Germany” darf auch eine Periodenunterwäsche genannt werden, bei der lediglich das Etikett in Deutschland angenäht wurde, während die eigentliche Unterhose in Bangladesh gefertigt wurde. Deswegen solltest Du die Anfrage sehr genau stellen und die Antwort kritisch einordnen. 

 

via GIPHY

KORA MIKINO produziert ausschließlich in der Europäischen Union. Das hat den Vorteil, dass dort strenge Umweltschutzauflagen gelten und alle an der Produktion beteiligten Menschen von den vergleichsweise hohen Sozialstandards profitieren. Unsere beiden aktuellen Produktionsstandorte befinden sich in in Baden Wüttemberg auf der Schwäbischen Alb und im Siebenbürgengebirge in Rumänien.

Der Periodenunterwäsche-Vergleich - mit welchem Style fühlst Du Dich wohl?

Slip, Hipster, High Waist oder doch lieber Mesh?

Periodenunterwäsche gibt es in den unterschiedlichsten Styles, genau wie normale Unterwäsche auch. Bei uns gibt es einen ganz klassischen Slip mit einem hohen Beinausschnitt, einen Hipster, der tiefer auf der Hüfte sitzt und zwei nice High Waist Styles. Einmal ganz minimalistisch High Hilde und einmal, etwas schicker mit Mesheinsätzen, High Ines. Das Mesh von High Ines stammt aus recyceltem Polyester und wird in Italien produziert.

Welcher Schnitt der richtige für Dich ist, kannst am besten Du entscheiden. Deine Vorlieben bei Hosen geben einen guten Anhaltspunkt, wenn Du Dir nicht ganz sicher bist - unter niedrige Hüfthosen passt ein Hipster besonders gut, unter Kleidern und hohen Jeans eignen sich die beiden High Waist Modelle am besten und der Slip ist ein All-Rounder, denn er passt immer und überall. Außerdem gibt es Slip Sivvy und Hipster Hannah auch in den Teen-Größen 152/158 und 164/172) Vom Saugvermögen sind alle Styles bei uns gleichstark - 30 ml bzw 3 normal große Tampons nehmen sie sicher auf!

Slip Sivvy in menta

Hipster Hannah in Schwarz

Hipster Hannah

Hi Hilde in menta

High Waist Hilde

Hi Ines

High Waist Ines

 

Hinterlass einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft

Jetzt kaufen